Tipps: Ein Umfassender Überblick

Import aus China

Der chinesische Import wird stetig noch einfacher und leichter zugänglich, sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen! Lesen Sie hier über die wichtigsten Dinge auf die Sie achten müssen, damit Sie für Ihren Import aus China optimal vorbereitet sind!

Preise für Import aus China Tipps

Erwägen Sie Waren aus China zu importieren oder exportieren? Egal ob es sich um Waren zum Weiterverkauf oder Verbrauch handelt, ist es wichtig ihre Ausgaben im Blick zu behalten! Einer der ausschlaggebendsten Faktoren hier sind Ihre gesamten Kosten, einschließlich Ausladens und Zolls, auf Englisch auch als „landed cost“ bekannt.

  • Ich bin ein

    Unternehmen

  • Ich bin eine

    Privatperson

  • Ich gehöre zum

    Öffentlichen Sektor

Diese Kosten sind der Gesamtpreis, den Sie für Ihr Produkt bezahlt haben wenn Sie sofort mit dem Verkauf beginnen können, d.h. wenn sich Ihre Waren in Ihrem Lager oder an Ihrer Adresse in Deutschland befinden. Mit anderen Worten handelt es sich hierbei um Ihren Kaufpreis, einschließlich aller anderen anfallenden Import- oder Exportausgaben.

In einigen Fälle sind Ihre Steuern, Zoll und Mehrwertsteuer in diesem Preis bereits enthalten, in anderen dafür aber nicht. Um den Importprozess so transparent wie möglich zu gestalten, sollten diese Kosten bereits im Preis enthalten sein, damit es für Sie so einfach wie möglich ist mit anderen Transportlösungen zu vergleichen. Auf diese Weise kann man seine chinesischen Importausgaben beispielsweise mit den Kosten eines internen europäischen Imports vergleichen und sich so ein so genaues Bild wie möglich von den Gesamtkosten machen.

Um den Preis für Import aus China zu verstehen, sollte man zuerst die verschiedenen Elemente kennen aus denen die endgültigen Gesamtkosten bestehen:

  1. Der Preis des Produkts
  2. Versandkosten
  3. Versicherungskosten
  4. Zölle, Steuern und Gebühren

Pris på import af varer fra Kina

Den Preis für das Produkt selbst verhandeln Sie mit Ihrem Lieferanten. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Preis nicht nur von dem Produkt, sondern auch von den Bedingungen Ihres Vertrags abhängig ist. Ihre Handelsbedingungen bestimmen auf welche Art und Weise und zu welcher Zeit das Eigentum der Ware vom Verkäufer auf den Käufer übertragen wird, und damit auch die Kosten für Transport, Versicherung und Risiken.

Bei Importen aus China sind die Handelsbedingungen, auch internationale Handelsklauseln genannt, die am häufigsten verwendet werden, „Frei an Bord“ (FOB) oder „ab Werk“ (EXW).

FOB oder EXW bei Import aus China?

Mit der Handelsklausel FOB (Frei an Bord), verpflichtet sich Ihr Lieferant dazu, alle Kosten für die Handhabung Ihrer Ware aus China, einschließlich des Exports bis auf das gewünschte Transportmittel, beispielsweise Schiff, Bahn oder Flugzeug, zu tragen. Dies schließt alle eventuellen Transport-, Versicherungs- und Verladekosten mit in Ihren Warenpreis ein.

Bei Verhandlung Ihrer Preise auf FOB-Basis, bestehen Ihre Importausgaben teils aus dem Warenpreis und teils aus extra Kosten die für Ihren chinesischer Lieferant für den Export, Transport und die Handhabung Ihrer Ware anfallen. Für die letzteren Ausgaben wird Ihr chinesischer Lieferant Ihnen typisch einen Kostenvoranschlag berechnen.

In Ihren Preisverhandlungen können Sie diese zwei Elemente in der Regel nicht voneinander trennen, da Sie für die Berechnung Ihrer gesamten Ausgaben beide  brauchen.

Die extra Transport-, Versicherungs- und Verladekosten Ihres Lieferanten sind direkt abhängig davon wo genau in China Ihre Ware transportiert wird. Aus diesem Grund sind Verhandlungen auf FOB-Basis immer an einen bestimmten Ort gebunden, an dem das Eigentum und extra Kosten Ihrer Ware von Ihrem Lieferanten auf Sie übergehen.

Bei Import aus China, kann es sich zum Beispiel um „FOB Shenzhen“, „FOB Shanghai“ oder „FOB Ningbo“ handeln. Hieraus lässt sich erkennen, dass alle Kosten, bis Ihre Ware sich auf dem Schiff, Bahn oder Flugzug in der jeweiligen Stadt befindet, in dem Preis den Sie an Ihren Lieferanten zahlen mit eingeschlossen sind.

FOB eller EXW fra Kina

Mit „EXW“ verhält es sich etwas anders. In diesem Fall übergeht das Eigentum der Ware, sowie alle Ausgaben und Risiken die mit der Ware verbunden sind, ab Fabrik oder Lager Ihres Lieferanten in China, direkt auf Sie als Importeur.

Dies bedeutet, dass der Preis den Sie mit Ihrem Lieferanten vereinbaren, nur die Kosten der Produktion des Produkts einschließt. Daher müssen Sie als Importeur alle weiter anfallenden Kosten bezüglich des Exports Ihrer Ware aus China und des Transports Ihrer Ware vom Lager Ihres Lieferanten, mit in Ihre Gesamtkosten mit einkalkulieren.

Der Handelsklausel/Handelsbedingung „EXW“ muss auch der Name einer Stadt oder eines bekannten Orts folgen, wie zum Beispiel „EXW Wuhan“, „EXW Guangzhou“ oder „EXW Tianjin“. Auf diese Weise wird Ihnen deutlich gezeigt, ab wo Sie mit eigenen Transport-, Verlade- und Versicherungskosten in China und züruck nach Deutschland rechnen müssen.

Aus diesem Grund wird der Preis Ihres Lieferanten basiert auf “EXW” (Ab Werk) Handelsbedingungen typisch niedriger sein, als mit “FOB” (Frei an Bord) Handelsbedingungen.

Dies sollten Sie bei der Berechnung der Gesamtkosten Ihrer Ware unbedingt beachten.

Unser Tipp:

Bei der Versendung kleinerer Pakete (weniger als ~ 15 Kubikmeter), ist ein Vertrag auf “FOB”-Basis am kostengünstigsten für Sie, da Ihr chinesischer Lieferant Staffelrabatte bei Transport Ihrer Ware an Hafen, Bahnhof oder Flughafen erlangen kann und damit seine eigenen lokalen Transportkosten mindert.

import fra kina

Transportkosten bei Import aus China Tipps

Als Importeur, hängen Ihre chinesischen Transportkosten zu großem Teil von Ihren Handelsbedingungen ab, wie bereits oben beschrieben, doch auch von der Wahl Ihrer Transportlösung. Ihre Handelsbedingungen bestimmen, ob die lokalen Transportkosten bereits in Ihren gesamten Transportkosten mit enthalten sind oder nicht.

Aus diesem Grund ist es für Sie als Importeur nicht notwendig alle Details über lokale Kosten in China zu kennen. Sie sollten doch darüber im Klaren sein, dass es wichtig ist die passenden Transportkosten zu den mit Ihrem Lieferanten in China abgemachten Handelsbedingungen zu kennen.

Haben Sie so zum Beispiel “FOB Ningbo”-Konditionen ausgehandelt, wäre eine Berechnung der Transportkosten für “EXW Ningbo” in Ihrer Position irreführend, da Ihre Transportkosten in China in diesem Fall in dem mit Ihrem Lieferanten beschlossenen Gesamtpreis bereits mit eingeschlossen wären.

Bei Import aus China geschieht der Transport der Fracht entweder durch Seefracht, Luftfracht oder mit Güterzug. Seefracht ist die kostengünstigste Methode, Luftfracht die kostenintensivste, welches zur gleichen Zeit Seefracht zur langsamsten und Luftfracht zur schnellsten Transportlösung macht.

Für kleine Pakete und Versendungen (in der Regel 0,5-1 Kubikmeter) ist, im Vergleich zum Seeweg, oft Luftfracht die günstigste Transportlösung. Weiter lohnt sich der Transport mit Güterzug oftmals nur bei größeren Frachten (typischerweise 5-8 Kubikmeter) oder sehr schwerer Fracht (in der Regel etwa ~ 250 kg pro Kubikmeter).

Erfahren Sie hier mehr über die Wahl Ihrer Transportlösung.

Fragt til Kina fra Danmark

Bei Berechnung der Gesamtkosten des Imports Ihrer chinesischen Ware, ist es wichtig sich über die vollen Kosten, ganz bis zu Ihrer Lieferadresse, im Klaren zu sein.

Oft, wenn Sie sich direkt an Spediteure und Transportunternehmen wenden, ist es notwendig, sicherzustellen, dass die lokalen Kosten in Deutschland, Lieferung und Zollabfertigung bereits im Preis mit enthalten sind.

Sollte dies nicht der Fall sein, so sollten Sie die genauen Kosten dieser Ausgaben erfragen, damit Sie Ihre Gesamtkosten berechnen können. Für Transportlösungen hier auf Transporteca, sind aus diesem Grund alle Preise bereits von Anfang einschließlich aller weiteren Ausgaben. Dass die Preise für Transportlösungen auf unserem Portal einschließlich aller Kosten sind, erkennen Sie sonst auch ganz einfach bei Tätigung einer Bestellung an unserem “all-in” Preisschild.

Sehen Sie im Folgenden einige Preisbeispiele für Importe aus China. Bitte beachten Sie auch hier den Unterschied zwischen FOB und EXW Fracht.

FOB Shanghai nach Berlin
3,4 m3 / 1.230kg
Seefracht
EUR 671.33 (all-in)

FOB Ningbo nach Hamburg
0,8 m3 / 54kg
Luftfracht
EUR 617.60 (all-in)

Denken Sie auch daran, dass bei Import aus China keine Mehrwertsteuer auf den Transport erhoben wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Transport in- und aus der EU nicht steuerpflichtig ist, ganz gleich in welchem Land der Importeur bzw. Exporteur sich befindet.

Versicherung für Importe aus China

Bei internationalem Transport von Waren, unabhängig davon ob es sich um Waren aus China oder anderen Ländern handelt, wird die Haftung des Trägers durch das Internationale Handelsabkommen begrenzt.

Je nachdem um welches Transportmittel es sich handelt gelten verschiedene Regeln. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der geltenden Haftungsgrenzen.

  • Luftfracht: EUR 20 pro kg
  • Güterzug: EUR 9,60 pro kg
  • Seefracht: Max. von EUR 2,30 pro kg / EUR 730 pro Einheit (z.B. pro Palette)

In der Praxis bedeutet dies, dass bei Beschädigung oder Verlust einer Ware, während des Transports, der Träger nur für den obenstehenden Betrag haftpflichtig ist.

Dies geschieht mit Ausnahme von vorsätzlicher Schädigung der Ware, in welchem Fall der Träger komplett haftpflichtig ist und den ganzen Schaden zu ersetzen hat.

import fra kina til danmark

Abgesehen davon den Großteil seines Warenwertes, während des Transports bei Beschädigung oder Verlust zu verlieren, gibt es ein weiteres Risiko, welches speziell mit Seefracht verbunden ist.

Das Risiko besteht darin, dass ein Schiff an dem Sie Waren an Bord haben in Gefahr gerät, und absichtlich Teile des Schiffes und der gesammelten Ladung hinterlassen, oder zur Rettung des Schiffes und der Ladung Kosten auslegen muss. In einem solchen Fall, haftet der Eigentümer der Waren an Bord des Schiffes automatisch solidarisch, auch wenn vorsätzlich gehandelt wurde (welches in solchen Situationen in der Regel der Fall ist).

Geschieht dies, erklärt die Reederei oder das Schifffahrtsunternehmen Schiffshavarie, und die gesamten Unkosten warden dann auf Basis des Gewichts der Ware jedes Wareneigentümers an Bord des Schiffes aufgeteilt. Dies wird auf Englisch auch “general average” genannt.

Obwohl eine solche Schiffshavarie selten der Fall ist, so kann die Belastung des einzelnen Importeurs in einer solchen Situation sehr hoch werden, zum Beispiel in Fällen in denen die gesamte Ladung eines Schiffes verloren geht, wo der Schaden oftmals den Wert der eigenen Fracht überschreitet.

Zur Absicherung dieser Risiken und um sicher zu sein, die Gesamtkosten im Falle einer Beschädigung oder Verlust der Ware während des Transports decken zu können, kann eine Transportversicherung für Seefracht abgeschlossen werden.

Dies ist oftmals der Fall bei einzelnen Transporten oder bestimmter Fracht, die alternativ transportiert wird, bei der oftmals die Transportversicherung zusammen mit einer eventuellen Lagerversicherung abgeschlossen wird.

Varer fra Kina

Der Versicherungswert wird etwas anders berechnet, je nachdem, ob es sich um einen privaten- oder gewerblichen Importeur, bzw. kommerzielle oder private Fracht handelt. Im Falle einer Schiffshavarie, decken Transportversicherungen in der Regel den vollen Wert des Verlusts, auch wenn dies den Versicherungswert übersteigt.

Bei kommerzieller Fracht, besteht der Versicherungswert aus dem Wert des Kaufpreises der Ware (dh. dem Preis den Sie Ihrem Lieferanten in China bezahlt haben), den Transportkosten, sowie einer imaginären Spanne von 10%.

Zoll, Abgaben und der erwartete Gewinn können demnach nicht versichert werden. Der Grund dafür ist, dass die Abgaben und Gebühren auf Grundlage des tatsächlichen Frachtwertes entstehen, und wenn die Ware verloren geht oder beschädigt wird, so wird dieser Wert reduziert, wodurch auch Zoll- und Steuerzahlungen reduziert oder ganz hinfällig werden.

Etwaige erwartete Gewinne sind nicht gedeckt, da Ihre Versicherung aus Prinzip dafür da ist Ihre Kosten und damit potentiellen Verlust zu decken. Dies bedeutet, dass man insofern versichert ist, als dass man sich in der gleichen Position befindet wie wenn die Ware ohne Schäden oder Verlust angekommen wäre, mit dem Vorsatz gleichwertige Produkte mit der geleisteten Entschädigung zurückzukaufen, zu transportieren und von ihnen wie erwartet Gewinn zu erzielen.

Die imaginäre Spanne ist ein Wert, der dazu bestimmt ist indirekte und unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Verlust oder Schaden Ihrer Fracht zu decken.

Kinesisk Eksportlicens

Für private Importeure, setzt sich der Versicherungswert aus dem Kaufpreis der Ware, den Transportkosten, sowie Mehrwertsteuer zusammen.

Wenn Sie eine Transportversicherung abgeschlossen haben, können Sie daher damit rechnen eine volle Entschädigung zu bekommen, um Ihre Fracht wiederzubeschaffen, und alle Kosten verbunden mit dem Transport bis zu Ihrer Adresse zu decken, sollte es zu einem Schaden oder Verluste Ihrer Fracht kommen.

Die Mehrwertsteuer ist ein Teil des Versicherungswertes privater Importeure, da die Steuer bereits in dem Preis Ihres Lieferanten mit eingeschlossen und damit tatsächliche Kosten für den Importeur verursacht hat. Die imaginäre Spanne von 10% lässt sich für private Importeure nicht geltend machen, da die Ware nicht mit Hinblick auf kommerziellen Weiterverkauf importiert wird.

Wenn Sie auf unserem Portal Transporte bestellen, wird Ihr Versicherungswert automatisch dem Kaufpreis Ihres Lieferanten gegengerechnet. Die Versicherung kann später, bei Wahl Ihrer Transportlösung, bei der Bestellung mit abgeschlossen werden.

Der Preis einer Transportversicherung ist abhängig von dem Versicherungswert, wie bereits oben beschrieben. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Transportversicherungspreise bei Import aus China.

Bei Abschluß einer Transportversicherung, erhalten Sie automatisch einen Versicherungsschein, in dem Sie Ihren Versicherungswert sehen können und der Informationen darüber enthält, was Sie sich im Falle eines Schadens oder Verlusts verhalten sollten.

Zoll, Mehrwertsteuer und Zölle auf Importe aus China

Die Zölle auf Importe aus China, stellen sich aus dem Wert der Fracht und den Transportkosten zusammen. Die Kosten für jegliche Art von Versicherung sind dabei nicht enthalten.

Ein Unternehmen, das aus China importieren möchte, muss sich zuerst als Importeur registrieren (siehe Anleitung).

Bei Registrierung seines Unternehmens als Importeurs, wählt man gleichzeitig auch wie man seine Steuern berechnen lassen möchte. In Dänemark ist die häufigste Lösung SKATs Regelung der einzubehaltenden Sicherheiten, wo SKAT im Prinzip eine Garantie für Ihre Zollbezahlung außerhalb der EU leistet, von dem Zeitpunkt an dem Sie Ihre Ware empfangen bis zu dem Zeitpunkt an dem Sie Ihren Zoll bezahlen.

Auf dieser Art und Weise können Sie Ihre Waren aus China unverzüglich nach Ankunft freigeben, und im Nachhinein Ihren Zoll zahlen. Zoll wird in der Regel an jedem 16. Tag des Monats erhoben, nachdem Ihre Waren zollrechtlich abgefertigt wurden. So erreichen Sie sowohl eine schnelle Lieferung Ihrer Waren, als auch Zahlungsaufschub für Zölle. SKAT lässt sich diesen Service auch kosten, allerdings nur 2,5 Promille der gesamten Zollzahlung.

Für Privatpersonen, die aus China importieren, sind die Regeln etwas anders. Dies liegt daran, dass Einzelpersonen nicht als Importeure registriert werden können und daher keinen Anspruch auf Zahlungsaufschub für Zölle haben.

In der Praxis bedeutet dies, dass der Zoll bereits vor Auslieferung der Waren beglichen sein muss. Für kleinere Sendungen, die von Kurierdiensten importiert werden, können Sie oftmals die Rechnung bereits mit dem Kurierdienstfahrer, der Ihnen Ihre Waren bringt, begleichen.

Für größere Sendungen zahlt der Spediteur in der Regel den Zoll in Ihrem Namen, und erhebt den Betrag, einschließlich einer Gebühr für diesen Aufwand, dann im Nachhinein von Ihnen. Ihr Spediteur wird oft fordern, dass Sie Ihre Zollgebühren, vor Aushändigung der Ware, bezahlt haben.

import told fra kina

Zollsatz

Der Zollsatz auf Importe aus China hängt von dem Produkt, das es zu importieren gilt, ab. Er wird von dem Zollkodex der Europäischen Kommission und die damit verbundenen Durchführungsbestimmungen festgesetzt und ist in Deutschland z.B. im Zollgesetz und der Verordnung über die Zollabfertigung zu finden.

Die einzelnen Steuersätze können von 0% bis 22% variieren (doch bis zu 75% auf Tabakwaren) und können durch Eingabe des Produktcodes und Importlandes direkt in der Zolltarifdatenbank TARIC der Europäischen Kommission gefunden werden.

Dieser Service ist kostenlos, Sie müssen nur dieses Formular ausfüllen.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Zölle auf Importe aus China als Unternehmen.

Der Gesamtwert inkl. Versand: EUR 100.000
Eine Rate: 6,5% -> Zoll EUR 6.500
Sicherheiten: 2,5 promille
Zoll Rechnung zur Zahlung d. 16: EUR 6.516,25

Mehrwertsteuer auf Importe aus China

Als Unternehmen zahlen Sie keine Mehrwertsteuer auf Importe aus China. Sie müssen allerdings sicherstellen, dass Sie mehrwertsteuerregistriert sind und, dass Ihre Lieferanten Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Rechnung („DE“, gefolgt von Ihrer Steuer-ID) hinzugefügt haben.

Sobald Ihre Waren verzollt wurden, können Sie in Dänemark auf skat.dk den Zoll- sowie Mehrwertsteuerwert Ihrer Fracht online finden. Bitte beachten Sie dabei, dass die Mehrwertsteuer nur auf Grundlage des Warenwertes berechnet wird, während der Zoll auf dem Wert der Ware, einschließlich der Transportkosten berechnet wird.

Die Mehrwertsteuerwert wird, wie bereits beschrieben, wird nicht von SKAT eingefordert, doch Sie sind als Importeur dazu verpflichtet, Ihre Umsatzsteuer auf Einfuhren als „Warenkäufe außerhalb der EU“ anzugeben, als Verkaufssteuer und einen entsprechenden Betrag als Vorsteuer.

Diese Informationen werden ausschließlich für statistische Zwecke seitens SKAT verwendet.

import af varer fra kina til danmark

Bei Importen aus China als Privatperson, wird die Mehrwertsteuer gemeinsam mit dem Zoll abgerechnet, bevor Sie Ihre Waren geliefert bekommen. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Mehrwertsteuer für die Transportkosten Ihrer Fracht aus China zahlen müssen, da Warentransport in- und aus der EU von der Mehrwertsteuer befreit ist. Dies zählt auch für private Importeure.

Andere Abgaben und Gebühren

Sonstige Steuern oder Abgaben, wie beispielsweise Verbrauchsteuern, sind bei zoll.de im Internet zu finden. Dies sind in der Regel Kosten, die vom Staat dazu genutzt werden den Verbrauch eines bestimmten Produktes zu regulieren, wie z.B. Batterien, Stickstoff oder Alkohol.

January 2022
MoTuWeThFrSaSu
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31